Naturheilpraxis  Christina Junkers                
 
Heilpraktikerin

Kinderwunsch

Der unerfüllte Kinderwunsch ist leider ein auffälliges Phänomen geworden.

Immer wieder begegnen mir in meiner Praxis oder in meiner Lehrtätigkeit an Berufsschulen junge Frauen, die keine monatliche Menstruation haben und damit auch keinen Eisprung.

Begriffserklärung:

Amenorrhoe

Ohne Regelblutung

Anovulation

Fehlender Eisprung

Oligo-, Astheno-, Teratozoospermie

Bezüglich Konzentration, Beweglichkeit und Form der Spermien wurden Defizite gefunden

Immotile Spermien / Spermieninsuffizienz

Ohne Beweglichkeit der Spermien oder Kreisschwimmer

Kryptozoospermie

Anzahl der Spermien sehr stark vermindert

Nekrozoospermie

Keine beweglichen Spermien gefunden

Azoospermie

Keine  Spermien im Ejakulat

 

 

  • Manchmal ist das Ausbleiben des Zyklus von jungen Frauen auch gewollt, denn Sie nehmen die Pille durch, anstatt die Pille einmal im Monat für 7 Tage abzusetzen. Die Folgen für die Eierstöcke können wir zur Zeit noch nicht abschätzen.

  • Auffällig ist das Ausbleiben der Regel bei falscher und einseitiger Ernährung.

  • Frauen, die an Ess­störun­gen wie Bulimie/ Ess-, Brechsucht und Abführ­mittel-Missbrauch leiden haben häufig Probleme mit dem Zyklus.
  • Frauen, die an Anorexie/ Ma­ger­sucht erkrankt sind, leiden fast immer an Amenorrhoe.
  • Bei einer chronischen oder aus­zehren­den Krankheit ist die Wahr­schein­lichkeit für eine erfolg­reiche Schwan­ger­schaft sehr gering.

 

  • Hormonmangel ist einer der Gründe warum es nicht zur voll­ständigen Eireife oder Sper­mien­reife kommt, be­zie­hungs­wei­se der Ei­sprung ausbleibt.   
  • Eine nicht erkannte Entzündung im Darm und die damit ver­bun­dene Malabsorption mit gestörter Auf­nah­mefä­hig­keit von Nähr­stoffen, ist wiederum häufig der Grund für einen Hormon­mangel.  

  • Einer der bald auffälligsten Gründe für den un­erfüll­ten Kinder­wunsch wird die Entscheidung vieler junger Mädchen sein, schon vor dem 14. Lebensjahr ve­ge­ta­risch oder gar vegan zu Leben. Dieser Zeitpunkt ist noch vor dem Erreichen der ersten Eizellen­reife bei Mädchen, denn alle Ei­zel­len müssen sich in der Pupertät von einem Pri­mor­dial­follikel zu einem Pri­mär­follikel entwickeln können. Bei Veganerinnen fehlen aber essenzielle Aminosäuren für diese Entwicklung.
  • Nur reife Primär­­follikel können sich über mehrere Stu­fen zu einem springfähigen Graaf-Follikel entwickeln.



Manch junge Frau …

… erklärt mir dann, dass 0,8 Milliarden Hindus und Buddhisten Vege­tarier wären und diese ohne Probleme Kinder be­kom­men könnten.

Das ist richtig, jedoch ist die bakterielle Besied­lung auf Obst und Gemüse in Indien, Nepal und z.B. auf Bali viel hö­her als bei unserem fast schon keim­freien Anbau. Zudem werden in Europa Obst und Gemüse häufig begast, damit auch das letzte Bakterium keine frühzeitige Fäulnis auslöst.

Daher haben asiatischen Frauen kaum Man­gel­erschei­nungen an Vitamin B und essen­tiellen Aminosäuren, da sie ohne es zu wissen diese Stoffe mit den Bakterien aufnehmen.

Junge Männer…

  • … produzieren zwi­schen­zeit­lich weniger Testosteron. Die Ur­sa­che ist noch nicht erforscht, doch Kunst­stoffe und Schwer­metal­le, die in der Kindheit und Jugend durch Spielzeug in den Körper gelangten, schei­nen eine Rolle zu spielen.
    Entgiftung » | Myko­therapie » | Säure-Basen Kur »
  • Wenig Tes­tos­teron beim Mann vermindert leider die Sper­mien­produk­tion, Spermienreife und lässt Sper­mien zudem träge oder gar unbeweglich werden.

  • Eine direkte Tes­tos­teron­gabe hat oft nicht die Wir­kung, die man/Mann in diesem Fall gerne hätte:
Muskeln ja, Spermien nein.

Mehr Infos finden Sie unter